Dia-Scanner für die Digitalisierung von Dias

Was ist ein Diascanner?

Diascanner sind speziell gebaute Scanner, um gerahmte Diapositive zu digitalisieren. Die für den amateur- und semiprofessionellen Bereich handelsüblichen Geräte sind in der Regel für das Kleinbildformat gebaut; es sind aber auch Scanner für Mittelformatdias erhältlich.

Nahezu jeder erhältliche Diascanner arbeitet im Grundsatz mit dem gleichen Prinzip. Diascanner haben eine Schnittstelle und die archivierten Filmdaten werden per FireWire oder per USB direkt auf den Computer übertragen.

verschiedene Dias zum Digitalisieren

Unser Tipp: Beachten Sie folgende Punkte, bevor Sie sich einen Diascanner zulegen:

  • Scanqualität
  • Scangeschwindigkeit
  • Auflösung
  • Display
  • USB-Anschluss
  • HDMI-Anschluss
  • Pixelzahl der Bildsensoren
  • Gewicht, Abmessungen
  • Kompatibilität mit Ihrem Computer
  • Besonderheiten (z. B. interner Speicher, Diahalter, zwei Schlitten)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preiswerte Diascanner

Günstige Scanner erreichen bei der Digitalisierung oft eine eher mittlere bis schlechte Qualität. Außerdem müssen die Dias einzeln eingelegt und abgescannt werden, was sehr viel Zeit beansprucht. Deshalb ist diese Variante der Digitalisierung nur zu empfehlen, wenn Sie wenige Dias haben und diese gelegentlich anschauen wollen.

Hochwertige Diascanner

Teure Scanner erreichen bei der Digitalisierung eine mittlere bis gute Qualität. Um Spitzenergebnisse zu erzielen, müssen Sie tief in die Tasche greifen und benötigen oftmals eine zusätzliche Software, um die Bilder nach der Digitalisierung nachbessern zu können. Hierbei können jedoch oft ganze Magazine eingelegt und automatisch nacheinander bearbeitet werden. Hat man 1000 Dias, wird trotzdem viel Zeit beansprucht.

Dias scannen lassen

Bei dieser Variante stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Egal wie viele Dias Sie digitalisieren wollen und egal welche Qualität Sie erwarten: Die Film-Retter bearbeiten Ihre Dia-Schätze nach Ihren Bedürfnissen. Durch die Möglichkeit, Ihre Dias zu verschicken, selber vorbeizubringen oder sogar abholen zu lassen spielt hier der Zeitfaktor nur eine geringe Rolle.

Flachbettscanner – Eine Alternative zum Diascanner?

Ein Flachbettscanner ist ein Bautyp eines Scanners, bei dem das Material auf eine Glasplatte gelegt wird. Auch Dias können, mit der zu scannenden Seite nach unten, mit einem Flachbettscanner gescannt werden. Voraussetzung ist, dass der Scanner einen Durchlichtungsaufsatz hat.

Für das gelegentliche Digitalisieren von Dias ist ein Flachbettscanner eine Überlegung wert. In den vergangenen Jahren hat sich die Qualität der Flachbettscanner stetig verbessert; sie sind jetzt eine echte Konkurrenz zu den klassischen Diascannern aller Preislagen und wurden mit praktischen Einlegeschablonen und integrierten Durchlichteinheiten ausgestattet.

Die Praxis zeigt jedoch die Nachteile, die Flachbettscanner für das Digitalisieren von Dias haben. Sie bieten weiterhin eine zu geringe Auflösung. Die Mindestanforderung, die zum Vergrößern der Dias notwendig ist, können sie daher nicht erfüllen.